Elektrotherapie

Die Elektrotherapie umfasst alle Formen der Behandlung mit elektrischem Strom oder elektromagnetischer Energie. Diese Behandlungen erfolgen im Nieder-, Mittel- oder Hochfrequenzbereich. Dabei wirkt dieses Therapieverfahren je nach Frequenzbereich und Intensität schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, muskelstimulierend und stoffwechselsteigernd.

Wärmetherapie

Die Wärmetherapie bewirkt eine Entspannung der Muskulatur, eine Schmerzlinderung und eine Anregung des körpereigenen Stoffwechsels.
Diese positiven Wirkungen werden vor allem für nichtentzündliche Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates - häufig in Kombination mit anderen physiotherapeutischen Anwendungen - genutzt. Aber auch bei psychosomatischen Erkrankungen und Unruhe fördert Wärme Entspannung und Beruhigung.
In unserer Praxis kommen Rotlicht, Fangopackungen und Ultraschall zur Anwendung.

Kryotherapie

Bei der Kryotherapie handelt es sich um den gezielten Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt zu erreichen. Die Kaltluft bewirkt eine Schmerzreduktion, hemmt Entzündungen und verbessert die Beweglichkeit. Daher wird sie vorwiegend bei schmerzhaften Zuständen des Bewegungsapparates und bei entzündlich-rheumatischen Gelenkerkrankungen eingesetzt.
Das von uns verwendete Gerät kühlt die Luft auf -30°C herunter und ist mit einer regelbaren Luftströmung ausgestattet.

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist eine Bewegungstherapie mit dem Ziel, Krankheiten, Verletzungen oder Beschwerden zu lindern oder zu heilen. Dabei werden aktive Bewegungen (vom Patienten selbst) oder passive Bewegungen (durch äußere Kraft meist des Therapeuten) eingesetzt. 

Manuelle Lymphdrainage

Bei der Manuellen Lymphdrainage wird das Gewebe entstaut und der Lymphabfluss aktiviert, um Lymphödeme zu verringern. Diese können entweder durch Veranlagung oder nach Verletzungen bzw. operativen Eingriffen entstehen.
Häufig wird ergänzend zur Manuellen Lymphdrainage die Kompressionsbandagierung bzw. Bestrumpfung als Komplexe Physikalische Entstauungstherapie verordnet.

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist ein Verfahren/Technik/Methode in der Physiotherapie, dass sich mit der Diagnose und Behandlung von reversiblen/korrigierbaren Einschränkungen des Bewegungsapparates befasst. Dazu zählen Gelenke, Muskeln und Nerven. Ziel ist die Wiederherstellung der Beweglichkeit bzw. eine Schmerzlinderung.